Statuten

§ 1, Name, Zweck, Sitz
Unter dem Namen „Arbeitsgemeinschaft für Natur- und Heimatschutz Sissach“ besteht mit Sitz in Sissach ein Verein gemäss Art. 60 ff. ZGB mit dem Zweck, die einheimische Tier- und Pflanzenwelt zu schützen und die Bestrebungen des Natur-, Heimat- und Denkmalschutzes zu unterstützen. Die Arbeitsgemeinschaft sucht dies zu erreichen, indem sie mittels Vorträgen, Exkursionen und weiteren Aktivitäten die Bevölkerung informiert, sensibilisiert und durch Erhaltung und Neuaufbau von Lebensräumen für den Fortbestand der einheimischen Flora und Fauna besorgt ist. In den Bereichen Naturschutz, Heimat-schutz und Denkmalschutz werden bei Bedarf die möglichen Rechtsmittel wie Mitwirkungs-, Beschwerde- und Rekursverfahren gemäss NHG und RPG genutzt.
§ 2, Mitgliedschaft
Mitglieder können natürliche und juristische Personen werden. Die Mitgliedschaft wird durch eine schriftliche Beitrittserklärung an den Vorstand erworben. Der Austritt ist dem Vorstand schriftlich mitzuteilen.
§ 3, Jahresbeitrag, Mittel, Haftung
Zur Verfolgung des Vereinszweckes verfügt der Verein über Mitgliederbeiträge sowie allfällige Erträge und Zuwendungen. Der Jahresbeitrag wird jeweils an der Jahresversammlung festgelegt (max. CHF 40.-). Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet nur dessen Vermögen. Jede persönliche Haftung der Mitglieder ist aus-geschlossen.
§ 4, Vereinsorgane
Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand und die Revisionsstelle.
§ 5, Mitgliederversammlung
Alljährlich findet eine ordentliche Mitgliederversammlung (Jahresversammlung) statt. Eine ausserordentliche Versammlung erfolgt auf Antrag des Vorstandes oder mindestens eines Fünftels der Mitglieder. Die Einla-dung zur Versammlung erfolgt mindestens 14 Tage vorher unter Beilage der Traktandenliste. Die Mitglieder-versammlung hat folgende Kompetenzen: Genehmigung des letzten Versammlungsprotokolls, Abnahme des Jahresberichtes, Abnahme der Jahresrechnung, des Revisionsberichtes und des Budgets, Festsetzung des Mitgliederbeitrages, Entlastung des Vorstandes, Wahl der Präsidentin oder des Präsidenten, der übrigen Vorstandmitglieder und der Revisionsstelle, Statutenrevision und Auflösung des Vereins. Die Beschlüsse erfolgen mit absolutem Mehr der anwesenden Mitglieder, und zwar offen oder geheim.
§ 6, Vorstand
Der Vorstand besteht im Minimum aus einer Präsidentin oder Präsidenten, einer Aktuarin oder einem Aktuar und einer Kassiererin oder einem Kassier. Der Vorstand wird alljährlich anlässlich der Jahresversammlung gewählt, wobei die Präsidentin oder der Präsident separat und die übrigen Mitglieder einzeln oder gesamthaft gewählt werden. Die Wiederwahl ist möglich. Der Vorstand konstituiert sich selber. Die Präsidentin oder der Präsident übernimmt die innere Leitung der AGNHS sowie deren Vertretung nach aussen. Er koordiniert die Aufträge und Aufgaben, überwacht die Einhaltung der Statuten und die Durchfüh-rungen der Vereinsbeschlüsse. Die Aktuarin oder der Aktuar führt die Sitzungsprotokolle und besorgt die Schreibgeschäfte. Die Kassiererin oder der Kassier führt die Mitgliederliste, besorgt das Rechnungswesen und legt an der Jah-resversammlung die von den RevisorInnen überprüfte Jahresrechnung und das Budget für das neue Vereins-jahr vor.
§ 7, Revisionsstelle
Alljährlich wählt die Mitgliederversammlung zwei Revisorinnen oder Revisoren, welche die Vereinsrechnung prüfen und der Versammlung darüber Bericht erstatten. Wiederwahl ist möglich.
§ 8, Ressorts
Zur Erledigung von Aufträgen werden vom Vorstand Ressorts gebildet. Die Anzahl ihrer Mitglieder ist varia-bel. Diese informieren den Vorstand über den jeweiligen Stand eines Geschäftes. Die Dokumente aus den verschiedenen Ressorts werden vom dafür zuständigen Vorstandsmitglied archiviert.
§ 9, Schlussbestimmungen
Die Auflösung des Vereins kann erfolgen, wenn die Anzahl der Mitglieder unter fünf sinkt und wenn an der Mitgliederversammlung zwei Drittel der anwesenden Mitglieder der Auflösung beistimmen. Die Versammlung ist befugt, die Statuten ganz oder teilweise zu revidieren, wenn zwei Drittel der anwesenden Mitglieder zu-stimmen. Diese Statuten treten nach der Genehmigung durch die Jahresversammlung in Kraft.
Genehmigt an der Jahresversammlung vom 9.2.1949 revidierte Fassung genehmigt an der Jahresversammlung 2001 revidierte Fassung genehmigt an der Jahresversammlung 2005