Isleten

Örtlichkeit
Isletenweiher, Sissach
Lebensraum
Weiher (mit Folienabdichtung, nur Meteowasserspeisung)
Pflegeziele
Verhinderung Verlandung
Pflegearbeiten
regelmässig entlanden, Strauchschnitt um Weiher herum
LandbesitzerIn
Familie Grazioli, Fluhberg
Besonderes
Wurde im Jahr 1991 durch AGNHS mit Hilfe Gemeinde angelegt. Sehr artenreiches Laichgewässer mit Berg- und Fadenmolch, Grasfrosch, Erdkröte, Feuersalamander, Glögglifrosch (in Sammelaktion 2004 wurden von oberhalb des Weges 328 Grasfrösche, 195 Erdkröten, 773 Bergmolche, 39 Fadenmolche und 72 Feuersalamander von Anfangs März bis Anfangs April gesammelt und gezählt). 2008 Weiden gefällt entlang Isletenbächli im Weiherbereich. 2015 Gesamterneuerung und –vergrösserung. Kosten 28'000.-. Finanziert durch AGNHS und Spenden.
Örtlichkeit
Isletenbach, Sissach
Lebensraum
Kleinfliessgewässer
Pflegeziele
Erhalt Strukturreichtum
Pflegearbeiten
Bachbord und –sohle pflegen
LandbesitzerIn
Bürgergemeinde, Fam Friedli, Fam Grazioli, EWG
Besonderes
Wurde in drei Aktionen durch EWG Sissach respektiv AGNHS ausgedohlt / freigelegt, zwei Bepflanzungsaktionen mit Kindern von Schulheim Leiern durchgeführt, Feuersalamandergewässer. Oberer Teil benötigt besseres Wasserregime (2014 Drainageanschluss bei Hof durch EWG gelegt).
Örtlichkeit
Isletenweghecke, Sissach
Lebensraum
Nieder- und Mittelhecke
Pflegeziele
Erhalt Artenvielfalt in Hecke
Pflegearbeiten
alle 5- 7 Jahre grosszügiges „Stutzen“ (2005 am Naturschutztag, hinterer Teil 2007), vorzu Heckenschnitt durch Auftragnehmer
LandbesitzerIn
Fam. Buser, Voregg, Bewirtschaftung durch Hofgemeinschaft unter der Fluh
Besonderes
Wurde durch AGNHS gepflanzt, angrenzende Fromentalmatte ist eine der schönsten Blumenmatten im Bann Sissach. Wird jährlich „gestutzt“. Seit 1949 wurden durch AGNHS im Raume Sissach rund 2.5 km Hecken angepflanzt. Die Pflegearbeiten werden zum grossen Teil durch EigentümerInnen oder EWG durchgeführt.