Arbeitsgemeinschaft für Natur- und Heimatschutz Sissach

Die Arbeitsgemeinschaft für Natur- und Heimatschutz Sissach (AGNHS) löste 1948 den seit 1924 bestehenden "Ornitologischen Verein" ab. An der ersten Jahresversammlung am 9. Februar 1949 wurden folgende Ressort definiert:

  • Aufklärung und Bildung
  • Vogelschutz
  • Flurkommision
  • Wald und Tier
  • Gewässer
  • Überwachung Naturschutzgebiete
  • Natur- und Baudenkmäler
  • Presse

An den Einsatzgebieten hat sich seither nicht viel geändert und noch immer setzt sich die Arbeitsgemeinschaft in und Rund um Sissach für diese Punkte ein. So unterhält die AGNHS unzählige Nistmöglichkeiten für Vögel, erstellt und kümmert sich um diverse Biotope, hat Brunnstuben restauriert und Bäche renaturiert, zudem finden jährlich mehrere Exkursionen statt. Seit der Gründung des Vereins wurde viele Publikationen zu Natur und Heimatschutz Themen veröffentlicht und die Arbeitsgemeinschaft engagiert sich aktiv wenn es um Raumplanerische Fragen in der Gemeinde Sissach geht.

Veranstaltungen und Aktivitäten

Wir freuen uns, Sie bei den verschiedenen Anlässen begrüssen zu dürfen. Die Veranstaltungen werden in der Volksstimme vorangekündigt.

Donnerstag
19
März
Vortrag «Die ausgewechselte Landschaft»
19:30 Klaus C. Ewald, ehemaliger Professor für Landespflege an der Universität Freiburg i. Br. und emeritierter Professor für Natur- und Landschaftsschutz an der ETH Zürich und weiter auch Autor des Buches «Die ausgewechselte Landschaft» wird im rund 45-minütigen Vortrag anhand von Beispielen die durch Menschenhand verursachten Landschaftsveränderungen der letzten Jahrzehnte aufzeigen. Dabei wird auch der Umgang bei Landschaftsveränderungen im heutigen Verständnis und Lösungsansätzen angesprochen. Anschliessend an den Vortrag findet die Jahresversammlung der AGNHS statt.